Compuware Mainframe-DevOps-Integrationen automatisieren Shift Left-Testing 

INTEGRIERTES TESTDATENMANAGEMENT GEWÄHRLEISTET KONSISTENZ, GENAUIGKEIT UND SICHERHEIT 

Detroit 1. Juli 2020. - Compuware Corporation, ein BMC-Unternehmen und der führende Anbieter von Software für Mainframe-DevOps, bietet neue Funktionen, die Testdaten- und Testfallprozesse weiter automatisieren und integrieren. Damit können IT-Teams eine hohe Qualität, Geschwindigkeit und Effizienz bei der Anwendungsentwicklung erreichen.

Die neue Integration verbindet die Lösungen Topaz for Enterprise Data und Topaz for Total Test. Dadurch lässt sich die Testdateneinrichtung direkt in automatisierte Tests einbetten. Aufgrund der weiteren Automatisierung der Shift Left-Tests im Autonomen Digital Enterprise können Teams die Konsistenz, Genauigkeit und Sicherheit der Testdaten gewährleisten.

Schnelle Innovationen sind schwierig
Die Nachfrage der Unternehmen nach schnelleren Innovationen übt Druck auf die IT-Abteilungen aus. Laut einer aktuellen Umfrage halten es 85 Prozent für schwierig, Innovationen schneller zu liefern, ohne dabei Qualität, Sicherheit, Kundenerfahrung und betriebliche Effizienz zu beeinträchtigen. Die Testautomatisierung gilt dabei als wichtigster Einzelfaktor zur Überwindung dieser Risiken. 

„Die gemeinsamen Bemühungen, Qualität so früh wie möglich in Software einzubauen, ist eine der größten und wichtigsten Veränderungen, die ich in der Branche sehe“, sagt Gary Gruver, Autor und Berater für digitale Transformation. „Häufig ist sie auch eine der schwierigsten, aufgrund all der Herausforderungen bei der Koordination und Automatisierung von Code-Änderungen, Testfall-Änderungen und Testdaten. Es ist gut, dass Compuware diesen Bedarf erfüllt.“

Der Mangel an Testautomatisierung und einfachem Zugang zu guten Testdaten hält Unternehmen von der notwendigen Verbesserung der Qualität, Geschwindigkeit und Effizienz von Mainframe-Software ab. Durch die Integration von Topaz for Total Test und Topaz for Enterprise Data können Teams nun:

Die Testkonsistenz verbessern. Kontinuierliche automatisierte Tests erfordern konsistente Testdaten. Ungeeignete Testdaten können zu inkonsistenten oder falschen Testergebnissen, Zeitverschwendung bei der Fehlerbehebung oder – noch schlimmer – zur Einführung neuer Fehler führen. Mit der neuen Integration gewährleisten Teams die Aufrechterhaltung der Testkonsistenz, indem sie den Datenladeprozess als Teil des Testfalls aufrufen und automatisch eine Teilmenge von Daten in eine Testumgebung laden. Falls der Test fehlschlägt, können Entwickler und Tester das Problem zuverlässig am Code und nicht an den Daten festmachen.

Reibungsverluste beseitigen und Entwickler befähigen. Entwickler verlassen sich oft auf ein spezialisiertes Team oder einen Datenbankadministrator, um Daten zu erstellen und in eine Testumgebung zu laden. Diese Praxis erfordert viele manuelle Prozesse, Wartezeiten und Übergaben, welche die Geschwindigkeit und Effizienz unnötig beeinträchtigen. Jetzt können die Entwickler selbst die richtigen Testdaten einrichten und nutzen, sobald sie diese benötigen.

Tests schrittweise automatisieren. Ein wiederholbarer Prozess zum Extrahieren und Laden von Daten kann Teil einer automatisierten Test-Toolchain sein. Dies erhöht die Datenkonsistenz und reduziert Komplexität. Um Entwicklern die Ablösung von manuellen Methoden zu erleichtern, lässt sich die Automatisierung schrittweise einführen. So können Unternehmen den Umfang und das Tempo der Umstellung steuern.

Sensible Daten schützen. Mit diesem integrierten Prozess können die Testdaten, sobald sie geladen sind, auch anonymisiert werden, um persönlich identifizierbare Informationen (PII) zu schützen. Die Automatisierung dieses Vorgangs als Teil der kontinuierlichen Tests verringert das Risiko eines Sicherheitsvorfalls.

Erfahrungen von Kunden
„Wir möchten unseren Kunden herausragende digitale Produkte und Dienstleistungen anbieten“, sagt Lynn Farley, VP, Manager, Digital Banking und Testdatenschutz bei der TCF Bank. „Compuware Topaz hilft uns dabei, indem es sensible Daten verbirgt und die Umgebungen so auffüllt, dass unsere Testprozesse verbessert werden und gleichzeitig die Compliance gewahrt bleibt. Wir können schnell liefern, ohne die Qualität, Effizienz oder Sicherheit zu beeinträchtigen.“

„Hochleistungsunternehmen im Zeitalter der Software konzentrieren sich stark darauf, Engpässe bei der Software-Bereitstellung zu beseitigen, die wertvolle Entwicklungszeit, Geld und Energie verschwenden“, so Chris O'Malley, CEO von Compuware. „Durch das Vorantreiben der integrierten Automatisierung über die gesamte Mainframe-DevOps-Pipeline hinweg werden diese Entwicklungsressourcen freigesetzt. So können sich Teams zu 100 Prozent auf die schnelle und kontinuierliche Umsetzung von Ideen konzentrieren, die für ihre Kunden wichtig sind. Dies ist nicht länger ein IT-Ziel, sondern für das Geschäft absolut notwendig.“

1Eine weltweite Umfrage unter 400 IT-Führungskräften, die für die Anwendungsentwicklung in Unternehmen mit Mainframe-Nutzung und mehr als 1.000 Mitarbeitern verantwortlich sind. Sie wurde vom unabhängigen Forschungsunternehmen Vanson Bourne im Auftrag von Compuware durchgeführt.



Zusätzliche Ressourcen



ÜBER DIE COMPUWARE CORPORATION
Compuware, ein BMC-Unternehmen, befähigt die weltweit größten Unternehmen, in der digitalen Wirtschaft erfolgreich zu sein, indem diese die Vorteile ihrer Mainframe-Investitionen effektiv ausschöpfen. Wir ermöglichen das durch unsere innovative Software, welche keine speziellen Kenntnisse erfordert. IT-Profis können mit ihr Anwendungen entwickeln, ausliefern und warten – und zwar mit Leichtigkeit und Agilität. Die modernen Lösungen von Compuware automatisieren auf einzigartige Weise Mainframe-Prozesse, integrieren sich in eine Plattform-übergreifende DevOps-Toolkette und messen die Qualität, Geschwindigkeit und Effizienz der Software-Bereitstellung. Erfahren Sie mehr unter: http://compuware.com/de/mainframe-softwareloesungen/  

Folgen Sie uns auf: 

Pressekontakte

Kim Rooijakkers
Compuware Mainframe Solutions
Tel: +31 (0)20 225 4490
E-Mail: Kim.Rooijakkers@compuware.com  

Kirsten Gnadl
Fink & Fuchs AG
Tel: +49-89 589787-34
E-Mail: compuware@finkfuchs.de 

For Sales and Marketing Information 

Compuware Corporation, One Campus Martius, Detroit MI 48226, 800-521-9353, compuware.com.

BMC, the BMC logo, and BMC's other product names are the exclusive properties of BMC Software, Inc. or its affiliates, are registered or pending registration with the U.S. Patent and Trademark Office and may be registered or pending registration in other countries. All other trademarks or registered trademarks are the property of their respective owners. ©Copyright 2020 BMC Software, Inc.