BMC verbessert Mainframe-Ausfallsicherheit und hebt DevOps auf die nächste Stufe

Modernes Datenmanagement-Portfolio für Db2 und intelligente automatisierte Tests für die Anforderungen der digitalen Transformation

 

HOUSTON – 7. Oktober 2020BMC, ein weltweit führender Anbieter mit 40-jähriger Erfahrung im Bereich Bereitstellung von IT-Lösungen für das Autonomous Digital Enterprise, hat seine Db2-Managementlösungen erweitert, als Teil des BMC Automated Mainframe Intelligence (AMI)-Portfolios. Die Lösungen BMC AMI Data Management, Compuware Topaz for Total Test und ISPW enthalten Funktionen, mit denen Unternehmen die Verfügbarkeit garantieren, gleichzeitig ihre Mainframe-Daten intelligent verwalten und die Anwendungsentwicklung als Teil ihrer unternehmensweiten DevOps-Strategien verschlanken können.

Erhöhte Verfügbarkeit, betriebliche Ausfallsicherheit und Agilität
Intelligentes Datenmanagement für Db2
Die BMC AMI Data Management für Db2 Lösungen basieren auf intelligenter Automatisierung, um ein erstklassiges Datenmanagement mit 24/7-Verfügbarkeit bereitzustellen. Sie bieten eine höhere Widerstandsfähigkeit und die für eine optimale Kundenerfahrung erforderliche Agilität. BMCs Daten zeigen, dass die BMC AMI Data Management für Db2 Lösungen Kunden unterstützen durch:

  • Einfaches Verwalten von Db2-Datenbanken im BMC AMI Command Center mit einer intuitiven, Persona-basierten Oberfläche, die Entwickler und Datenbank-Administratoren zusammenbringt, um DevOps-Prozesse zu ermöglichen.
  • Verkürzung der Zeit zur Datenwiederherstellung um bis zu 80 Prozent mit BMC AMI Recovery for Db2. Sie verfügen auch über Integrationen mit BMC AMI Command Center for Db2, um die geschäftliche Ausfallsicherheit und Compliance zu gewährleisten.
  • Kontinuierliche Verbesserung der Antwortzeiten von Anwendungen mit BMC AMI Performance for Db2 SQL, das ein schlankes Echtzeit-Tuning-Tool für valide, umsetzbare Informationen bietet.
  • Schnellere Aktualisierung von Testdaten von bis zu 85 Prozent mit BMC AMI Load for Db2 und BMC AMI Unload for Db2, wodurch die Entwicklungsgeschwindigkeit erhöht wird.
  • Höhere Agilität und Geschwindigkeit der Continuous Integration/Continuous Delivery (CI/CD)-Pipelines durch die Automatisierung von Datenbankänderungen über Integrationen mit Jenkins und demnächst mit IBM UrbanCode.

„Unternehmen, die auf Db2 für z/OS angewiesen sind, benötigen hochverfügbare, belastbare Systeme und Tools“, sagt Craig S. Mullins, Präsident von Mullins Consulting, Inc. „Automatisierung, die BMC mit seinen BMC AMI-Lösungen bietet, gewährleisten für Unternehmen den optimalen Zugang zu ihren geschäftskritischen Mainframe-Daten.“

Intelligente automatisierte Tests zur Beschleunigung der agilen Entwicklung
Eine neue Integration von Compuware Topaz for Total Test und Compuware ISPW versetzt Entwicklungsteams in die Lage, schnell ausgefeilte CI/CD-Pipelines aufzubauen, die den Aufbau, die Bereitstellung und das Testen von Mainframe-Anwendungen automatisieren. Dadurch führen die Pipelines automatisch die richtigen Tests aus, die nur auf geändertem Quellcode basieren.

Unternehmen können durch diese Integration:

  • Die Code-Qualität verbessern und die Software-Bereitstellung beschleunigen, indem die Ermittlung der auszuführenden Tests entfällt.
  • Mit weniger Fachkenntnissen fortschrittliche CI/CD-Pipelines erstellen.
  • Den Entwicklungsprozess optimieren und Silos zwischen den Teams aufbrechen, indem sie eine moderne, offene Entwicklungsumgebung nutzen. Der Quellcode lässt sich auf dem Mainframe speichern oder Git als Repository für den Anwendungsquellcode und die Testfälle verwenden, indem die bestehende ISPW/Git-Integration erweitert wird.

Durch die Förderung der Automatisierung in einer Mainframe-integrierten CI/CD-Pipeline können sich die Entwickler zu 100 Prozent auf die Bereitstellung der erforderlichen digitalen Innovationen konzentrieren.

„Wir freuen uns, dass wir unsere vierteljährlichen Releases gemeinsam als ein Unternehmen weiterführen können. BMC hat in den letzten drei Jahren mehr als 300 Mainframe-Produkte erfolgreich in den Markt eingeführt, und dies ist die 24. Quartalsneuheit von Compuware in Folge“, so John McKenny, SVP für Mainframe-Innovation und -Strategie bei BMC. „Wir haben uns verpflichtet, unsere Kunden bei der Automatisierung ihrer Anwendungsentwicklung und Betriebsprozesse zu unterstützen, damit sie die Anforderungen ihres Geschäfts erfüllen können. Wir werden auch weiterhin innovative und offene Lösungen bereitstellen, die die Fortschritte der KI und des maschinellen Lernens nutzen, um Enterprise-DevOps und moderne, sich selbst verwaltende und reparierende Mainframe-Systeme zu ermöglichen, die Workloads gemäß den Anforderungen skalieren.“

Zusätzlich bietet BMC AMI Cost Management, ehemals BMC Cost Analyzer for zEnterprise, nun neue Tailored Fit Pricing (TFP)-Berichte und -Analysen, die Unternehmen Einblick und Management in ihre monatlichen TFP-Kosten bieten.

Die Einführung dieser neuen Innovationen von BMC richten sich an einen sich schnell verändernden und weiterentwickelnden Mainframe-Markt ab, auf dem 68 Prozent der Führungskräfte und technischen Experten, die an der BMC-Mainframe-Umfrage 2020 teilgenommen haben, ein Wachstum der MIPS erwarten. 54 Prozent berichten von einem höheren Transaktionsvolumen und 47 Prozent von einem höheren Datenvolumen.

Zusätzliche Informationen

  • Erfahren Sie hier mehr über das BMC AMI Portfolio und die Lösungen von Compuware
  • Lernen Sie mehr über Mainframe-Prioritäten, Herausforderungen und Wachstumsstrategien in einem Webinar am 6. Oktober mit ausführlichen Details aus dem BMC 15th Annual Mainframe Survey. Melden Sie sich hier an.
  • Tauschen Sie Ihre Ideen aus und verbinden Sie sich mit BMC Experten, Kunden und Partnern auf der BMC Exchange vom 20. bis 22. Oktober, wofür sie sich unter exchange.bmc.com registrieren können.
  • Erleben Sie unter www.bmc.com/ade, was es bedeutet, ein Autonomous Digital Enterprise zu sein.

Über BMC

BMC liefert Software und Services vom Core über die Cloud bis zum Edge. Das Unternehmen unterstützt über 10.000 Kunden weltweit, davon 84 Prozent der Forbes Global 100, bei ihrer stetigen Entwicklung hin zum .

BMC, BMC Software, das BMC-Logo und andere BMC-Marken sind das ausschließliche Eigentum von BMC Software, Inc. oder ihrer Tochtergesellschaften und sind beim US-Patent- und Markenamt oder in anderen Ländern eingetragen oder können beim US-Patent- und Markenamt oder in anderen Ländern eingetragen sein. Alle anderen Marken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. ©Urheberrecht 2020 BMC Software, Inc.

Pressekontakte
Ana Gabriel
BMC
E-Mail: ana_gabriel@bmc.com


Kirsten Gnadl
Fink & Fuchs AG
Tel: +49-89 589787-34
E-Mail: compuware@finkfuchs.de